Kontakt zu uns

Kirchenbüro
Martina Leiendecker
An der Masch 26
Di, Mi, Fr 10:00-12:00 Uhr,
Do 15:00-17.30 Uhr.
Tel.: 05132-837077
Fax: 05132-837078
kg.matthaeus-lehrte@evlka.de

Web-Admin:
admin@matthaeus-lehrte.de

Unsere Adressen und Telefonnummern

Es ist bekannt: In letzter Zeit beklagte die Orgel der Matthäuskirche einige Wehlein und ihr Hausarzt  (Orgelrevisor) riet zu einer Kur.
„Ein wenig auffrischen, die Register reinigen und Wehwehchen kurieren“, so waren die Wünsche der Orgel. „Und vielleicht gibt es auch ein schöneres Register. Dann kann meine Stimmung  wieder besser sein!“
Der Befund zum Kur- Antrag war im Jahr 2015 schnell erhoben. Nach Einholung einer  Zweitmeinung (Orgelbauer/Sachverständige der Landeskirche) wurde er in 2017 erweitert. So kann nun nicht nur die Spielbarkeit des Instrumentes erhalten sondern auch an seiner Klangausgewogenheit  und Klangschönheit ergänzend gearbeitet werden.  Dies wird neben der Neuintonation durch den Einbau eines neuen Registers und den Umbau eines schon bestehenden Registers geschehen.


Etliches war zur Durchführung der Kur zu planen und zu bahnen, Gelder zu sammeln, Anträge zu stellen und, und, und…'
Nun konnte die Orgel ihre Kur in dieser Woche antreten.
Diese wird mit hoher Professionalität durch eine Fachfirma durchgeführt. Fast alle Pfeifen sind schon ausgebaut. Nun folgen intensive Pflegebehandlungen.

Einen herzlichen Dank schon jetzt an alle, die die Kur der Orgel mit Spenden oder mit tatkräftigen Händen (z.B. bei der Durchführung des Spectaculäum oder des Mords- Dinners) unterstützt haben!
Ein großer Dank auch an die Landeskirche, die 30 % der Kosten finanziert. 
Man kann in den kommenden Wochen freudig gespannt auf die Fortschritte zur Revitalisierung sein.
Die Orgel hat vor, sich regelmäßig von ihrer Kur zu melden.
Schauen Sie doch gerne auf der Homepage Mitte Oktober wieder vorbei!

i.A. für die Orgel, Kantorin Birgit Queißner, Fotos A. Wilkening

 

     

Die nächsten Termine

Herrnhuter Losung:

Stricke des Todes hatten mich umfangen, ich kam in Jammer und Not. Aber ich rief an den Namen des HERRN: Ach, HERR, errette mich!
Die Jünger weckten Jesus auf und sprachen zu ihm: Meister, fragst du nichts danach, dass wir umkommen? Und er stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig! Verstumme! Und der Wind legte sich und es ward eine große Stille.