In den letzten Schnittpunkten haben wir von unserem großen Bauvorhaben berichtet. Aller Voraussicht nach wird es klappen, dass die Landeskirche einen erheblichen Teil der Kosten übernimmt und auch der Kirchenkreis uns unterstützen wird, darüber freuen wir uns sehr. Richtig bewegt hat uns die breite Unterstützung durch Spenden und Kollekten, die uns deutlich macht: Unsere Matthäuskirche liegt vielen am Herzen.

Wir haben in dem Zusammenhang eine Bitte: Die Matthäuskirche hat auch eine bewegte Vergangenheit. Auch sie soll gewürdigt werden. Erzählen Sie uns Geschichten rund um die Matthäuskirche. Was bedeutet sie Ihnen, was haben Sie erlebt in ihr/mit ihr? Gibt es Bilder von früher oder gar alte Filme über unsere alte Matthäuskirche am Markt?

Wir würden davon gerne in unseren Schnittpunkten und im Internet berichten. Bitte melden Sie sich in unserem Kirchenbüro, Tel: 05132/837077, KG.Matthaeus.Lehrte@evlka.de Kirchenvorstand

Die nächsten Termine

Herrnhuter Losung:

9. Sonntag nach Trinitatis
Wer ist dem HERRN gleich, unserem Gott, der hoch droben thront, der tief hinunterschaut auf Himmel und Erde! Der aus dem Staub den Geringen aufrichtet.
Jesus Christus, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich.